Startseite arrow Geschichte
Geschichte
Geschichte und Geschichten (Nr. 23) PDF Drucken
eisbaeren_der_kita_sonnenblumeDas Jahr 2009 ist von zahlreichen historischen Ereignissen geprägt. Einer der am meisten strapazierten Vorgänge ist der Fall der Mauer 1989. 20 Jahre „Deutsche Einheit“, 20 Jahre Freude und Freiheit. Aber auch 20 Jahre Unterschied zwischen den Löhnen, Gehältern und Renten von West und Ost. Das sind auch 20 Jahre Diskriminierung von ehemaligen DDR-Bürgern, ihrer Lebensleistungen, ihrer Biographien. Etliche Politiker, Politologen und Medienvertreter lassen nichts unversucht, die Wirklichkeit der DDR zu verzerren, ausschließlich negativ zu bewerten und herabzuwürdigen. Ein guter DDR-Bürger war in dieser Denkweise nur, wer diesen Staat verlassen hatte. Aber viele sind geblieben, haben hier gelebt, gearbeitet, Familien gegründet, gefeiert, sich wohl gefühlt und dafür gesorgt, ihr eigenes Leben und damit das von mehr als 17 Millionen Menschen sinnerfüllt zu gestalten. Wirtschaftskrise, Arbeits- oder Obdachlosigkeit – das waren Begriffe aus einer anderen Welt. Das bedeutet keinesfalls, dass es in der DDR keine Sorgen, Probleme oder Widrigkeiten gab. Was war, das ist Geschichte. Wie sie der Einzelne erlebt und wahrgenommen hat, das sind die Geschichten. Die erzählt jeder aus seiner Sicht, mal wahr und manchmal auch ein wenig verzerrt. Doch interessant sind sie alle.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 2. Juni 2009 )
weiter …
 
Rettungsschirm reicht nicht (Nr. 23) PDF Drucken
ralf_christoffers_-_15-11-081Klare wirtschaftspolitische Vorstellungen: Konzept der Partei DIE LINKE zur Krisenbewältigung
Welche Vorstellungen und Gedanken hat der wirtschaftspolitische Sprecher der LINKEN, Ralf Christoffers, zur wirtschaftlichen Lage im Land Brandenburg und zur Überwindung der Krise? Dazu befragte ihn Siegfried Hegenbarth für das Heidekraut Journal.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 4. April 2009 )
weiter …
 
Die Kleinen hngt man... (Nr. 23) PDF Drucken
Da steht man nun also auf der gleichen Stufe der Sprachschändungen mit den Unworten vergangener Jahre: „Sozialverträgliches Frühableben“ (1998), „Humankapital“ (2003), „Rentnerschwemme“ (1996). 
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 3. April 2009 )
weiter …
 
Eiskalt erwischt (Nr. 22) PDF Drucken
wintermorgen_am_wandlitzseeDas Jahr 2009 lässt uns frösteln: Kälterekorde, Ärger mit Gaslieferungen aus Russland, Krieg im Gazagebiet und Hiobsbotschaften zur Finanz- und Wirtschaftskrise. Die meisten Mitmenschen haben persönlich noch nichts von einer Krise bemerkt. Es wird gegessen, getrunken und gefeiert, was das Zeug hält. Riesenandrang
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 1. April 2009 )
weiter …
 
Es fehlt die Liquiditt (Nr. 22) PDF Drucken
Einnahmen bleiben unter den Kosten / Notfallpläne bis 30. Juni / Überproduktion und Gewinngier
Wie wirkt sich die Wirtschafts- und Finanzkrise auf die kleinen und
michael_heinemittleren Unternehmen aus? Dazu sprach Horst Schumann mit dem Unternehmensberater Michael Heine.

HK-J: Herr Heine, Sie betreuen verschiedene Unternehmen in Berlin und im Umland, auch im Landkreis Barnim. Wie beurteilen Sie die aktuelle Situation?
Michael Heine: Bis zum 3. Quartal 2008 hatte das verarbeitende Gewerbe eine 
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 7. Februar 2009 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 163 - 171 von 311
Copyright © 2018 Barnimer Brgerverlag Horst Schumann | Diese Website verwendet COOKIES - mehr Infos hier