Startseite arrow Aus dem Umland arrow Montagsmaler (Nr. 39)
Montagsmaler (Nr. 39) PDF Drucken
Eine Ausstellung in Zühlsdorf
Am Sonnabend, dem 05. November, gab es im Zühlsdorfer Mehrzweckraum eine ungewöhnlich gut besuchte Veranstaltung. Die Bernauer Montagsmaler stellten ihre neuen Bilder vor.
Noch nie waren so viele Besucher bei einer Vernissage in unserem Zühlsdorfer Mehrzweckraum. Guten Gewissens kann man behaupten, die Eröffnung der neuen Bildergalerie war ein gesellschaftliches Ereignis, wie man es nicht alle Tage auf dem Dorf findet.
Die Bernauer Montagsmaler mit ihren Arbeiten unter dem Thema „Tiere und Landschaften in Aquarell“ fanden ein begeistertes, neugieriges, ebenfalls kritisches Publikum. Alle waren auch besonders der Achtung und des Lobes voll, weil sie ja wussten oder bei der Begrüßung erfuhren, dass alle Künstler (bis auf die Meisterin) Amateure sind. Sie leisten sich ihr zeitaufwändiges Hobby aus Spaß an der Freude. „Künstlerische Selbstbetätigung“ nannte man das früher. Es begeistert die Macher und die Zuschauer gleichermaßen.
Der Ortsvorsteher von Zühlsdorf ist als Organisator dieser und anderer kultureller Höhepunkte in Zühlsdorf besonders stolz, wenn die Mühe der Vorbereitung sich in der großen Zustimmung der Bevölkerung und der Besucher auflöst. Was will man mehr? Die Leute freuen sich über schöne neue Bilder, die Maler haben ihr Erfolgserlebnis und alles zusammen ist ein schönes Angebot und prägt eine bestimmte geistig-kulturelle Atmosphäre.
Die Montagsmaler gibt es schon seit vier Jahren unter Leitung der Malerin Ruth Fabig aus Schönwalde-Gorinsee. Da die Malgruppe sich in Bernau immer montags zu künstlerischer Arbeit und Unterricht trifft, gaben sie sich den Namen Bernauer Montagsmaler.
Sie widmen sich vorwiegend der Malerei in Aquarell und haben da schon sehr Eindrucksvolles vorweisen können.
Dass die Vernissage so ungewohnt viele Gäste hatte, ist einerseits dem guten Ruf der Montagsmaler zu verdanken und andererseits einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit.
Das Ungewöhnliche ist, dass die Künstler als Akteure ausnahmslos aus Orten stammen, die im Landkreis Barnim liegen (z.B. Ahrensfelde, Eiche, Werneuchen, Mehrow, Panketal, Biesenthal, Bernau, Schönwalde in der Gemeinde Wandlitz...). Der Ort der Ausstellung liegt jedoch im Landkreis Oberhavel. Bisher war eine solche Kreisgrenzen überschreitende Zusammenarbeit fast tabu. Nicht wirklich gewollt, aber durch Nachrichten-Löcher aussichtslos. Zum Beispiel Tageszeitungen, die sich geradezu Mühe geben, keine Infos zu veröffentlichen, die das Verbreitungsgebiet der jeweils anderen betreffen.
Kreisgrenzen dürften aber keine Informationsbarrieren sein.
Leute, die sich kulturpolitisch und kommunalpolitisch engagieren, brechen allmählich erfolgreich dieses Hindernis auf.
Die Ausstellung der Montagsmaler wird noch bis Anfang Januar 2012 hängen und den Mehrzweckraum in Zühlsdorf schmücken.
Interessenten können sich die Bilderschau in Anwesenheit der Schöpfer ansehen an folgenden Sonnabenden: 03. und 17. Dezember 2011 / 07. Januar 2012. Jeweils 15.00 - 17.00 Uhr.
Wo? Zühlsdorf, Mehrzweckraum, Dorfstr. 35a
Klaus Flemming, Ortsvorsteher von Zühlsdorf
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 30. November 2011 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma