Startseite arrow Gemeinde Wandlitz arrow Vereine / Parteien arrow Schwimmbad in Wandlitz ... (Nr. 49)
Schwimmbad in Wandlitz ... (Nr. 49) PDF Drucken
... wie geht es weiter?
Am 26. Juni trafen sich zu diesem Thema interessierte Bürger - darunter auch ehemalige Leistungsschwimmer. Diese haben sich in der Vergangenheit mit eigenen Vorschlägen in unserem Heidekraut
Journal geäußert. Gegenstand der Zusammenkunft war eine Information zum Stand des Vorhabens. Der von der Gemeinde Wandlitz vorgesehene Investor und Betreiber eines Schwimmbades wurde in unserem Journal bereits vorgestellt. Zwischen Investor und Gemeinde wurden in der Vergangenheit Gespräche geführt. Dabei ging es um einen möglichen Standort auf dem ehemaligen Gelände der Polizeischule in Basdorf, aber auch um Finanzierungsfragen und eine Zusammenarbeit bei Investition und Betreibung. Nach diversen Sondierungen wurde eine gemeinsame Realisierung des Vorhabens abgelehnt. Die Gemeinde hatte in den Gesprächen angeboten, lediglich die Kosten zu tragen, welche bei dem bisherigen Schwimmunterricht für die Schüler in den Schwimmhallen Eberswalde und Oranienburg anfallen. Auf dieser Grundlage, d.h. ohne Beteiligung der Gemeinde ist der Investor nicht in der Lage, das Schwimmbad mit einem 25 Meter Becken und einem kleinen Bewegungsbecken zu betreiben. Er erklärte deshalb gegenüber dem Bürgerverein, dass er für das Vorhaben nicht mehr zur Verfügung stehe. Der Bürgerverein, als auch unsere hochmotivierten Bürger und Leser müssen diese Entscheidung des Investors zur Kenntnis nehmen. Sie bedauern, dass zwischen der Gemeinde und dem Investor und Betreiber kein Konsens gefunden wurde, so wie es bei anderen Sportgemeinschaften in Wandlitz praktiziert wird. Im Ergebnis der geführten Gespräche mit unseren Interessenten wurde jedoch vereinbart, nicht aufzugeben und das Vorhaben weiter zu verfolgen. Unter den Interessenten sind schließlich Sportler mit Erfahrungen. Übereinstimmend wurde von den Anwesenden festgestellt, dass dieses Vorhaben nicht von heute auf morgen verwirklicht werden kann. Die Diskussion bestätigte, dass das Interesse an einer Schwimmhalle groß ist. Es wurden Festlegungen für die nächsten Aufgaben vereinbart. Weiterhin wurde der Vorschlag begrüßt, einen Schwimmverein bzw. eine Abteilung des Polizeisportvereins Basdorf (PSV) zu gründen. Mit dem PSV werden entsprechende Gespräche geführt. Die Gründung eines Vereins hängt nicht von einer Schwimmhalle in Wandlitz ab. Schwimmen ist auch vorübergehend in einer anderen Einrichtung möglich. Der Verein ist jedoch wichtig und eine Voraussetzung, um das Vorhaben zur Errichtung einer Schwimmhalle in Wandlitz zu unterstreichen. Der PSV und andere Vereine haben auch einmal klein angefangen, bevor sie die jetzige Unterstützung und Anerkennung durch die Gemeinde erfahren.

Bürgerinnen und Bürger, d.h. künftige Vereinsmitglieder können sich für eine Mitwirkung bei der Redaktion des Heidekraut Journals oder dem Bürgerverein Wandlitz melden.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Tel.: 033397-21063

Die Redaktion
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 31. Juli 2013 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma