Keine Pause (Nr. 52) PDF Drucken
Zwar ist das Neue Jahr erst vier Wochen alt, aber es gab bereits zahlreiche Höhepunkte in unserem Gemeindeleben. Da beteiligten sich 400 Mitbürger an der inzwischen traditionellen Neujahrswanderung gegen die langer_grund_webErrichtung von Windrädern im Liepnitzwald – so viele wie noch nie. Eine Woche später nahmen etwa gleich viele Menschen im „Goldenen Löwen“ am Bürgerbegegnungsfest teil und brachten damit zum Ausdruck, dass in unserer Gemeinde die Asylbewerber durchaus willkommen sind. Das Fest begeisterte die Teilnehmer mit seiner bunten Vielfalt.
Das erste Richtfest fand auch schon statt. Der Rohbau eines neuen Senioren- und Pflegeheimes gegenüber vom Rathaus ist weithin sichtbar. Ach ja, der neue Landtag in Potsdam wurde auch eingeweiht.
Neben diesen vielfältigen öffentlichen Ereignissen findet ein reges Treiben in Versammlungsräumen statt. Die Kommunalwahlen 2014 werfen ihre Schatten voraus. Überall finden sich Menschen zusammen, die mit dabei sein wollen, wenn die Mandate im Mai neu vergeben werden. Und die bereits bekannten Parteien und Gruppierungen suchen angestrengt nach neuen Kandidaten. Einige der jetzt tätigen Gemeindevertreter und Mitglieder in den Ortsbeiräten werden zur Wahl nicht mehr antreten, teils aus gesundheitlichen, teils aus Altersgründen. Manch einer hat aber auch einfach keine Lust mehr.
Es zeigt sich also, dass kaum Zeit bleibt für eine kurze Pause. Vielleicht gibt es aber trotzdem noch Gelegenheit, ein wenig Winteratmosphäre zu genießen, sich zu erholen von dem ganzen Stress. Damit die kommenden Aufgaben mit Augenmaß und Gelassenheit erfüllt werden können.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 3. April 2014 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma