Startseite arrow Geschichte arrow 4320 Stunden rauchfrei (Nr. 7)
4320 Stunden rauchfrei (Nr. 7) PDF Drucken
4320 Stunden rauchfrei
Gymnasiasten haben es geschafft
Von November 2005 bis April dieses Jahres beschäftigten wir uns, die Schüler der Klasse 6L des Barnim Gymnasiums, bei dem bundesweiten Nichtraucherwettbewerb „Be smart – Don`t start“ mit der Schädlichkeit des Rauchens.
So führten wir eine Umfrage zu dem Thema Rauchen bei den älteren Schülern unseres Gymnasiums durch. Um den Befragten für ihre Ehrlichkeit zu danken, verteilten wir an sie selbstgebackene „Schokoretten“, das sind Kekse in Zigarettenform. Auch bastelten wir überdimensionale Riesenzigaretten, die auf die schrecklichen Folgen des Rauchens hinweisen sollen. Ein Klassenfoto stellten wir so nach, dass wir 30 Jahre älter aussahen und einige durch den (fiktiven) Einfluss des Zigarettenrauchs bereits verstorben waren. Doch da wir regelmäßig feststellen, dass niemand bei uns raucht, wird dieses Bild wohl nie der Wahrheit entsprechen. Wir unternahmen sogar einen Ausflug in das „Gläserne Labor“ (MDC) in Berlin-Buch, um experimentell festzustellen, wie sich das Rauchen auf die Gesundheit des Menschen auswirkt. So begasten wir Wimperntierchen mit Zigarettenrauch, die dadurch lebensunfähig wurden. Genau dasselbe Ergebnis könnte man nach längerer Zeit des Rauchens in der menschlichen Lunge feststellen. Für unsere Bemühungen wurde uns der Preis des Landes Brandenburg im Wert von 200 Euro verliehen. Wir freuen uns über die Anerkennung, aber eigentlich wollen wir unsere Gesundheit schützen.
Fredericke Oertel, Fabian Gierke, Schüler der Klasse 6L
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2006 )
 
< zurück   weiter >
Copyright © 2018 Barnimer Brgerverlag Horst Schumann | Diese Website verwendet COOKIES - mehr Infos hier