Startseite arrow Leserbriefe arrow Schwierigkeiten mit der Zustellung (Nr. 62)
Schwierigkeiten mit der Zustellung (Nr. 62) PDF Drucken
Durch eine Freundin erhielt ich die Ausgabe 4 von 2015 des Heidekraut Journals zur Kenntnis. Sie hatte sie aus der Fleischerei Geduhn in Basdorf.
Wir bekommen schon mindestens seit einem halben Jahr in der
Neumühler Straße, Lindenstraße, Heideweg, Am Eichelkamp und Friedensweg keinen Barnimer Blitz und damit auch kein Amtsblatt und kein Heidekraut Journal mehr. Das Amtsblatt besorge ich dann in der Bibliothek bzw. an der Postausgabestelle in Schönwalde. Aber dort steht ja auch nur eine begrenzte Anzahl von Exemplaren zur Verfügung. Hinzu kommt neuerdings die Auskunft einer jungen Frau, die bei uns den Märkischen Sonntag verteilt, dass sie mir diesen auch nicht einstecken darf, da ich an meinem Briefkasten eine Hand mit „keine Werbung“ habe und sie dann auch die Zeitung nicht einstecken darf, da dort auch Werbung enthalten ist. Das ist ja nun der echte Schildbürgerstreich.
Ich habe schon die Kollegin vom Amtsblatt entsprechend informiert. Sie sah aber auch keine Möglichkeit, wie sie uns helfen kann.
Es geht doch immer um die Versorgung der Bevölkerung der Gemeinde Wandlitz, der nun immer mehr Barrieren in den Weg gestellt werden. So langsam aber sicher fühle ich mich „verscheißert“ (Entschuldigung), aber wie kommen wir denn nun zu dem Informationsmaterial für die Bürger? Könnten Sie dieses Thema nicht an den zuständigen Stellen zur Sprache bringen.
Es kann ja wohl auch nicht die Lösung sein, dass die Bürger dann die Gegenfrage bekommen, ob ich denn nicht das Austragen des Barnimer Blitz übernehmen könnte?
Ich bedanke mich schon jetzt für Ihr Verständnis für mein Anliegen.
Gudrun Knapp, Schönwalde
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 30. September 2015 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma