Startseite arrow Leserbriefe arrow „Nacktwandern auch in Wandlitz?“ (Nr. 63)
„Nacktwandern auch in Wandlitz?“ (Nr. 63) PDF Drucken
Ja, warum nicht. Bei entsprechendem Wetter und mit angemessenem Hautschutz, wie bei jedem Sonnenbad erforderlich, ist eine positive Wirkung auf Körper und Seele durchaus zu erwarten. Aber leider schon vergessen? Wir hatten doch eine gleichwertige Möglichkeit: Das FKK-Gelände am Mittelprender See. Es ist formal noch vorhanden, aber durch indiskutable Zufahrtbeschränkung nur schwer zu erreichen. Wessen Interessen wurden da durch wen bedient? Der Weg wurde gesperrt und aufgerissen. Inzwischen will das Land den Waldwegbau ja wieder vorantreiben. Auch in Wandlitz?
Das Gelände ist im Vergleich zurzeit vor der 89/90er „Wende“ leider kaum wiederzuerkennen: Die Toilette (drei Plumpsklos) entfernt, desgleichen die Stege, eine Trinkwasserzapfstelle, Sitzgelegenheiten, Abfallkörbe, die Sportmöglichkeiten…
Diese praktisch leider vergangene Naherholungsmöglichkeit war preiswert zu erreichen, einfach paradiesisch zu erleben, mit stets ausgesprochen disziplinierten Teilnehmern. Der eventuelle Anblick unbekleideter Menschen ist gewiss für manche ungewohnt, führt aber sicher nicht zur Erblindung. Im Vergleich dazu: Mord und Totschlag im täglichen TV-Programm möchte ich dagegen keine positive Gesundheitsprognose geben.
MR Dr. med. Manfred Gries, Oranienburg
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 1. Dezember 2015 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma