Startseite arrow Gemeinde Wandlitz arrow Vereine / Parteien arrow 25 jähriges Jubiläum des Tierschutzvereins Niederbarnim e.V. (Nr. 65)
25 jähriges Jubiläum des Tierschutzvereins Niederbarnim e.V. (Nr. 65) PDF Drucken
Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Tierschutzvereins Niederbarnim e.V. fand am 5. Februar 2016 eine Festveranstaltung im Vereinshaus in Ladeburg statt. Eingeladen hatte der Vorstand des Tierschutzvereins aktive Unterstützer, Sponsoren und Mitglieder des Vereins. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: Tierschutzarbeit mit Herz, Verstand und Toleranz. Der Vorsitzende des Vereins, der ehemalige Amtstierarzt, OVR Dipl. vet.-med. Frank Ehlert, ergriff 1991 die Initiative zur Gründung des Vereins. Er ist auch noch heute als Vorsitzender des Vereins sehr aktiv. Für sein Engagement wurde er mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Tierschutzbundes geehrt. Nach Eröffnung der Veranstaltung durch den Leiter des Tierheimes, Frank Henning, gab der Vorsitzende einen Überblick über die Entwicklung der 25 Jahre des Bestehens. Als die Truppen der Roten Armee nach 1990 die Einrichtungen im Kreis Bernau verließen, wurden viele Hunde und Katzen zurückgelassen. Niemand wusste wohin mit den Tieren. Das war der Zeitpunkt, an dem Frank Ehlert Kontakt zu den Behörden aufnahm, um spendeGeld und Unterstützung für die Nutzung des militärischen Geländes in Ladeburg zu erhalten. Gesammelt wurden auch Spenden aus der Bevölkerung, darunter auch von Bürgern, die ihren Nachlass dem Verein überschrieben. Mit Unterstützung regionaler Unternehmen konnten Unterkünfte für Katzen und Hunde errichtet und stetig verbessert werden. Frank Ehlert berichtet unter anderem, dass ein fünf Hektar großes Gelände mit der Radarstation und dem Führungsbunker der ehemaligen Volksarmee in Besitz des Vereins überging. Durch die Vergrößerung der landwirtschaftlichen Flächen konnte unter anderem ein Gnadenhof für Großtiere eingerichtet werden. Jetzt besitzt der Verein insgesamt 25 Hektar Land. Der Tierschutzverein Niederbarnim e.V. ist das größte Tierheim im Land Brandenburg. Eine enge Verbindung besteht zu den Gemeinden des Landkreise Barnim und der Stadt Oranienburg, die den Tierschutzverein in vorbildlicher Weise unterstützen. Zum Beispiel nimmt der Verein frei lebende Tiere in seine Obhut, pflegt sie und vermittelt sie an Menschen, so dass die Tiere wieder ein Zuhause haben. Pro Jahr werden etwa 1.200 Tiere abgegeben und zwischen 900 und 1.000 neu vermittelt. Im Verein arbeiten fünf Mitarbeiter und zwei Azubis. Viele Menschen übernehmen Patenschaften für die untergebrachten Tiere. In ihrer Freizeit werden sie liebevoll betreut. Damit entsteht ein enges Verhältnis zwischen Mensch und Tier.
Zur Festveranstaltung nahmen auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft teil. So unter anderem der Minister der Justiz, für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, Helmuth Markov. In seiner Rede erwähnte er zahlreiche gute Ergebnisse und sprach sich für die Einstellung einen hauptamtlichen Tierschutzbeauftragten für das Land Brandenburg aus.
Jährlich findet die traditionelle „Woche des Tierschutzes“ in Ladeburg statt, die von vielen Tierfreunden besucht wird. Tiere sind unsere Mitgeschöpfe. Ihr Wohlempfinden ist eine Verpflichtung für alle Menschen, die mit Tieren umgehen. Der Tierschutz steht seit 2002 als Staatsziel im Grundgesetz und ist damit eine verbindliche Leitlinie für das Handeln der Regierung und auch ein Anliegen der Gesellschaft. Nicht überall werden die Initiativen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eingehalten. Ein Beispiel ist die Tötung von zirka 45 Millionen männlichen Küken pro Jahr. Das BMEL sollte sich für ein rasches Ende der bisherigen Tötungspraxis einsetzen.
Das Tierheim in Ladeburg mit seinen engagierten Mitarbeitern sowie die zahlreichen ehrenamtlich tätigen Bürgern helfen den Tieren. Auch Sie können ihren Beitrag dazu leisten. Unterstützen Sie den Tierschutzverein durch eine Spende oder eine Mitgliedschaft.
Walter Sander
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 29. März 2016 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma