Startseite arrow Gemeinde Wandlitz arrow Vereine / Parteien arrow Theater, Schauspiel- und Balletschule am Wandlitzsee (Nr. 67)
Theater, Schauspiel- und Balletschule am Wandlitzsee (Nr. 67) PDF Drucken
jspaarfoto-bWandlitz bekommt im September ein eigemina-jedermannnes, professionelles Theater. Heimat wird der denkmalgeschützte Bahnhof Wandlitzsee in den Räumlichkeiten der ehemaligen Bibliothek.

Hier laden das Wandlitzer Wandlitzer Schauspielerpaar Julia Horvath (bekannt aus Alisa, ZDF) und Sascha Gluth (langjähriger Störtebeker Darsteller auf Rügen) in intimer Atmosphäre jedes Wochenende zu hochwertigen Theatererlebnissen ein. Mit dabei ist auch ihre Tochter Mina (9), die seit ihrem 6. Lebensjahr bereits schon auf der Bühne stand.
Konzerte (Freitags), Komödien (Samstags), Kindertheater (Sonntagnachmittag) und Kunst im Foyer( Ausstellungen ortsansässiger Künstler) sollen die Gemeinde bereichern und den Nachwuchs fördern.
„Wir möchten ein kulturelles Wohnzimmer mit Seeblick, im Herzen der Gemeinde schaffen. Wo man auf hohem Niveau unterhalten wird, sich trifft und inspiriert wird.“
Dazu gehört die eigene Schauspiel- und Ballettschule des Theaters. Der Unterricht findet ab Oktober von Bühnenprofis für Kinder und Jugendliche statt. Schauspieldozent ist Thomas Linke (Störtebeker Festspiele, Berliner Kriminaltheater), Tanzpädagogin ist Christine Schramm (Dozentin Kinder- und Jugendballett Landestheater Altenburg/Stadt Gera sowie Ballett- und Tanzstudio Berlin, Zehlendorf)
Highlight der Kurse werden die jährlichen Aufführungen auf der Bühne des Theaters am Wandlitzsee.

Karten und Information ab Mitte August:
www.theater-wandlitz.de, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ,
Tel. 033397/277276


Schauspielschule
Thomas Linke, geboren 1965 in Bautzen, absolvierte eine Ausbildung zum Diplomlandwirt, ehe er ab 1990 in Hamburg Schauspiel studierte. Er spielt seither in Filmen, beliebten TV-Serien, Dokumentationen und ist als Sprecher für Synchron, Dokumentationen, Hörspiele sowie Hörbücher tätig.
In 20 Jahren Theaterarbeit spielte Thomas Linke eine Vielzahl von Rollen, so unter anderem in München, wo er in Borcherts „Draußen vor der Tür“ den Beckmann spielte. In Wien gastierte er als Adam in Peter Hacks „Adam und Eva“ und in Innsbruck u.a. als Mercutio und Lorenzo in „Romeo und Julia“. Am Schauspielhaus Hamburg war er der Menelaos in den „Trojerinnen“ und in Lübeck spielte er den „Cyrano de Bergerac“ im gleichnamigen Stück.
Thomas Linke sammelte vielfältige Erfahrungen auf Open Air Bühnen, so z.B. in Bad Gandersheim und bei den Störtebeker Festspielen auf der Insel Rügen. Auch stand er in mehreren deutschen Städten für Kinder auf der Bühne, etwa in München als Räuberhauptmann Mattis in „Ronja Räubertochter“ und am Theater Wilhelmshaven als Biest in „Die Schöne und das Biest“. Derzeit ist Thomas Linke am Berliner Kriminaltheater engagiert und dort in einer Vielzahl von Rollen zu erleben.

Ballett und Modern-Jazz

Christine Schramm, Tänzerin, Tanzpädagogin, Choreographin absolvierte ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Bühnentanz- und Tanzpädagogik von Mariluise Weber und David Gleaton in Erlangen, hier war sie auch im Markgrafentheater auf der Bühne zu sehen. Es folgten Engagements als Tänzerin in Tanztheaterproduktionen und Performances u.a. bei Collage Moderne (Berlin), Xavier Reese (Berlin), Zinlja Company (Utrecht) sowie in einer Filmproduktion unter Regie von George Clooney. Ihre tanzpädagogische Arbeit führte sie an die Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster/Lk. Leipzig, zum Kinder- und Jugendballett an das Landestheater Altenburg/ die Bühnen der Stadt Gera sowie an private Ballettschulen in und um Berlin (u.a. Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf). Sie leitete mehrere Jahre die Tanz-Workshops bei den Theatertagen der Jugend und sowie bei den Plauener Musicalworkshops am Theater Plauen-Zwickau und gibt im Auftrag der sächsischen Bildungsagentur Lehrerfortbildungen für Tanz im Unterricht. Choreografische Arbeiten erfolgten unter anderem für „Acht Frauen“ (Theater Plauen-Zwickau, Regie U. Fischer), „Limelight“ (Tourneetheater Regie L.Wild), „Oh Oscar!“ (Oscar Wilde Sommer, Kollektiv Winkelgasse). Eigene abendfüllende Tanzstücke kommen im König Albert Theater Bad Elster zur Aufführung wie zuletzt das Tanztheater „Menschheitsbilder“.

Julia Horvath
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 4. August 2016 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma