Startseite arrow Geschichten arrow Benefizkonzerte in der Brandenburgklinik (Nr. 5)
Benefizkonzerte in der Brandenburgklinik (Nr. 5) PDF Drucken
Benefizkonzerte in der Brandenburgklinik
Woher die Idee kam, ist nicht mehr genau nachvollziehbar, aber dass sie begeistert von allen aufgenommen wurde, ist eindeutig und beweisbar.
Die Rede ist von der Zusammenarbeit – genauer – vom Zusammensingen der Chöre aus der Gemeinde Wandlitz und gipfelt im Benefizkonzert zugunsten der krebskranken Kinder in der Brandenburgklinik. So trafen sich am 28. Oktober 2004 die Chorleiter und die Leitungen der Chöre aus Stolzenhagen, Wandlitz–Gymnasium und Jubilate - , Lanke und Schönwalde, um über ein gemeinsames Frühlingskonzert zu beraten. Und wie das nun mal bei Sängern ist, sprang der Funke sofort über und es dauerte nicht lange, da war man sich einig: Am 30. April 2005 beginnen wir und dann lassen wird dieses schöne Ereignis zur Tradition werden. Alle organisatorischen Dinge wurden auf die einzelnen Chöre verteilt, die gemeinsam zu singenden Lieder ausgewählt, Noten ausgetauscht und zum Motto: „Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder...“ die vier Lieder für jeden einzelnen Chor zusammengestellt. Noch zweimal trafen wir uns, um bestimmte Absprachen zu regeln und Unsicherheiten und Probleme auszuräumen, bevor wir uns mit allen Chorsängerinnen und –sängern am 29.April 2005 zur Generalprobe einfanden. Diese verlief noch ein wenig chaotisch, zumal der Chor des Gymnasiums seine Teilnahme absagen musste und wir uns kurzfristig um eine Moderation bemühen mussten. Dazu erklärte sich dann eine Schülerin der 11. Klasse des Gymnasiums bereit. Irgendwie waren wir alle ein wenig hektisch und nervös und irgendwie fehlte es an einer Regie, obwohl wir alles gemeinsam festgelegt hatten. Aber: Eine nicht so gute Generalprobe garantiert einen erfolgreichen Auftritt. Und so war es dann auch am nächsten Tag. Die Sonne schien, alle Plätze an der Konzertmuschel waren belegt, die Sängerinnen und Sänger festlich gekleidet und die Chorleiter wirkten beruhigend auf alle ein. Die Eröffnung durch zwei Schwestern der Kinderstation der Brandenburgklinik war beeindruckend und danach wusste jeder Anwesende, wie wichtig und richtig dieses Ereignis war. Für jeden Beitrag gab es viel und herzlichen Beifall und als das Publikum aufgefordert wurde mitzusingen, gestaltete sich dies zu einem echten Höhepunkt. Unser gemeinsamer Abschlussgesang endete mit einigen dankenden Worten an alle Sängerinnen und Sänger, an die Chorleiter, die Moderatorin und vor allem an das Publikum und gipfelte in der Aufforderung, zu spenden. Das Ereignis übertraf unsere höchsten Erwartungen. Wir haben alle unseren Obolus dazugegeben und konnten eine schöne Summe an die Kinderstation übergeben. Der Erfolg dieser Aktion bestätigte unser Vorhaben, daraus eine Tradition werden zu lassen. In diesem Jahr wird das Konzert am 22. April um 14:30 Uhr wieder in der Brandenburgklinik stattfinden. Dazu fand die erste Zusammenkunft aller Verantwortlichen bereits statt. Wir werden wieder vier Lieder gemeinsam singen, eines zusammen mit dem Publikum. Jeder Chor wird dann vier Lieder vortragen. Die Moderation übernimmt Ingrid Pranz, die Werbung in Form von Plakaten wird von Antje Trutschinski gestaltet. Leider hat der Chor des Gymnasiums erneut seine Teilnahme abgesagt. Alle Sängerinnen und Sänger freuen sich auf dieses schöne Benefizkonzert in der Brandenburgklink. Wir hoffen auf viel spendenfeudiges Publikum, aus schönes Wetter und auf einen guten Erfolg.
Ingrid Pranz 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2006 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma