Startseite arrow Gemeinde Wandlitz arrow Unser Reporter unterwegs (Nr. 1)
Unser Reporter unterwegs (Nr. 1) PDF Drucken
Unser Reporter unterwegs
Der "Goldene Löwe" droht angeblich einzustürzen. Die Gemeinde Wandlitz warnt! (Siehe Schild an der Eingangstür). Was aber geschieht, wenn man
das Hinweisschild erst nach dem Einsturz sieht? Pech gehabt!! Die Eltern haften für ihre Kinder. Hauptsache, die Eltern sind gut versichert. So erfreulich die Einigung zwischen der Gemeinde Wandlitz und dem Besitzer des Wandlitzsees ist, um so problematischer und nicht zu akzeptieren ist die Forderung des Werner Becker, die Anlieger des Wandlitzsees zum Erwerb von Vorzugsaktien zu verpflichten, wenn sie einen Bootssteg besitzen oder mit ihrem Ruderoder Segelboot auf dem Wasser fahren. Die Gemeinde Wandlitz hat eine gute Vereinbarung abgeschlossen (siehe MOZ v. 09./10.07.2005). Hoffentlich setzt sich Bürgermeister Tiepelmann nun auch für die Bürger und Anlieger des Wandlitzsees ein, dass auch sie eine akzeptable Lösung erhalten. Vorschläge zum Kauf des Sees durch die Gemeinde und ihre Bürger gab es viele. Aber darauf hatte der damalige Bürgermeister Musewald und der ehemalige Amtsdirektor Tiepelmann nicht reagiert. Jetzt haben wir den Schlamassel! Bereits im Mai 2002 wurden von engagierten Wandlitzer Bürgern fast gleichlautende Finanzierungsvorschläge zum Erwerb und der Unterhaltung des Wandlitzsees gemacht. Die Gefahr besteht nun, dass auch andere Eigentümer von Seen ähnliche Methoden einführen.Was dann?
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2006 )
 
< zurück
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma