Startseite arrow Geschichten arrow Man kehrt einer Schönen den Rücken! (Nr. 1)
Man kehrt einer Schönen den Rücken! (Nr. 1) PDF Drucken
Man kehrt einer Schönen den Rücken!
Wer Lanke und Ützdorf und seine unmittelbare Umgebung nicht kennt, hat etwas Schönes versäumt.
Wir liegen zwar territorial weit weg von allen anderen Ortsteilen der Gemeinde Wandlitz, aber dafür entschädigt die Schönheit der Natur. Fünf Seen liegen in der unmittelbaren Umgebung: Obersee, Liepnitzsee, Bogensee, Krumme Lanke und Hellsee. Sie sind beliebte Ausflugs- und Badeziele. Besonders viele Berliner halten sich hier gern auf. Das dörfliche Erscheinungsbild ist gut.Viele Familien haben ihr Anwesen schön hergerichtet. Um so trauriger ist, dass die Stadtgüter Berlin die gesamte landwirtschaftliche Produktion verlagert haben und die leeren Produktionsstätten das Dorfbild nicht gerade verschönern. Auch sind viele Bewohner arbeitslos geworden. Ältere trennen sich nur schwer vom Ort. Aber gerade junge Leute ohne Arbeit – was machen sie? Durch die Bildung der Großgemeinde ist auch der Schulstandort für Wandlitz festgelegt worden. Es wurden also Anfahrmöglichkeiten mit dem Bus nach Wandlitz geschaffen. Die Verbindung zwischen Biesenthal und Lanke ist demzufolge stark eingeschränkt worden. Damit sind die Möglichkeiten für Arztbesuche, Einkäufe und andere Besorgungen erschwert. Konsequenz ist: Auch die Älteren ziehen weg. Solange sie noch durch Autofahren beweglich sind, halten sie den Kontakt und bleiben z.B. Mitglied im Chor oder in der Volkssolidarität. Aber wie lange wird das möglich sein? Allein im letzten Halbjahr sind 13 Bewohner aus Lanke weggezogen – hauptsächlich Rentner und Rentnerinnen. Die Zukunft unseres Ortes sieht trotz schöner Landschaft gegenwärtig gar nicht rosig aus. Ortrun Standtke Ortsbürgermeisterin von Lanke
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2006 )
 
< zurück
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma