Startseite arrow Geschichten arrow Niederbarnimer Eisenbahn übernimmt ... (Nr. 3)
Niederbarnimer Eisenbahn übernimmt ... (Nr. 3) PDF Drucken
Niederbarnimer Eisenbahn übernimmt auf ihrer Stammstrecke wieder den Zugbetrieb
Nach 55 Jahren politisch erzwungener Pause wird die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) am 11. Dezember 2005 wieder den Zugbetrieb auf der „Heidekrautbahn“ von Berlin-Karow nach Groß Schönebeck und Wensickendorf übernehmen. 
Neue geräuscharme, klimatisierte (Nichtraucher-) Triebwagen – in Weiß und der NEB-Hausfarbe Blau – mit deutlich mehr Sitzplätzen werden dann zum Einsatz kommen und den Fahrgästen ein angenehmeres Fahrgefühl vermitteln. Tarife und Fahrpreise bleiben unverändert. Neu ist hingegen, dass ein Großteil der Züge mit Kundenbetreuern besetzt ist, die in Sachen Tarif beraten und beim Erwerb von Fahrkarten behilflich sein können. Alle Fahrzeuge verfügen über Fahrkartenautomaten, an denen Fahrscheine für den VBB-Bereich erhältlich sind. Neu im Fahrplan ist ein zusätzlicher Zug in der werktäglichen Frühspitze von Groß Schönebeck nach Karow; auf dem Streckenast nach Wensickendorf verkehrt der letzte Zug abends deutlich später (Abfahrt in Karow um 20.00 Uhr statt um 18.45 Uhr), dafür entfallen zwei schwach nachgefragte Züge in der Mittagszeit. Alle Haushalte in den Anliegergemeinden sollen in den kommenden Wochen aber auch noch einen detaillierten Faltfahrplan erhalten. Wichtig ist, dass sich aus dem neuen Betriebskonzept der NEB veränderte Abfahrtzeiten ergeben: So beginnen die Züge in Berlin-Karow nunmehr zur Minute 30 und 00, auf den Streckenabschnitten nördlich von Basdorf verschieben sich die Abfahrtzeiten um rund eine halbe Stunde.Außerdem halten die Züge in Lottschesee,Ruhlsdorf- Zerpenschleuse und Klandorf zukünftig nur bei Bedarf, die Fahrgäste in den Fahrzeugen werden gebeten, ihren Haltewunsch durch Knopfdruck rechtzeitig anzumelden. Wer sich schon vor der Betriebsaufnahme weiter über die „neue“ Heidekrautbahn informieren will, kann dies im Internet unter www.neb.de Dort wird ein erster Eindruck von den neuen Fahrzeugen vermittelt, außerdem gibt es den Fahrplan zum Herunterladen und allerhand Wissenswertes rund um Geschichte und Gegenwart der Heidekrautbahn.Nadine Lachmund
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 13. August 2006 )
 
< zurück   weiter >
Valid XHTML & CSS - Design by ah-68 - Copyright © 2007 by Firma