Startseite arrow Gemeinde Wandlitz arrow Aus den Orten arrow Übersicht arrow Wandlitz arrow Ehrengrab für Karl Schweitzer (Nr. 33)
Ehrengrab für Karl Schweitzer (Nr. 33) PDF Drucken
Die Gemeindevertretung Wandlitz beschloss am 27. September 2010 auf Antrag des Bürgervereins Wandlitz e.V. die Errichtung einer Ehrengrabstätte für Karl Schweitzer. Karl Schweitzer wurde am 24. Januar 1886 in Schönerlinde geboren und am 18. Juli 1942 von den Nazis in Plötzensee hingerichtet. Die von unserem Mitglied Walter Sander durchgeführten Recherchen und geschichtlich dokumentierten Tatsachen, welche dem Antrag beigefügt waren, überzeugten alle Gemeindevertreter, dem Antrag ihre Zustimmung zu geben. Über den Lebensweg von Karl Schweitzer wurde bereits ausführlich in den vergangenen Heften im Heidekraut Journal berichtet. Es ist der Geschichtswerkstatt Wandlitz, insbesondere Frau Dr. Schmid-Rathjen zu danken, dass sie diese durchgeführten Recherchen über Karl Schweitzer aufgenommen und damit unseren Antrag an die Gemeindevertretung unterstützt hat. Zu begrüßen ist, dass im Amtsblatt der Gemeinde Wandlitz vom Oktober 2010, Seite 15 kurz über Karl Schweitzer berichtet wurde. Erwähnung fand auch die Ehrung dieses mutigen Mannes durch die damaligen Gemeindevertretungen von Basdorf und Schönwalde. So wurde am 1. Mai 1975 der Polytechnischen Oberschule in Basdorf der Name “Karl Schweitzer“ verliehen. Die Mittelstraße in Schönwalde erhielt nach dem Krieg den Namen „Karl-Schweitzer-Straße“. Der Straßenname blieb bis heute erhalten, im Gegensatz zu der Schule in Basdorf.
Vorstand des Bürgervereins
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 4. Dezember 2010 )
 
< zurück   weiter >
Copyright © 2018 Barnimer Bürgerverlag Horst Schumann | Diese Website verwendet COOKIES - mehr Infos hier