Startseite arrow Veranstaltungen
Veranstaltungen
Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nchster Monat
Jahresansicht Monatsansicht Wochenansicht Heute Suchen Zum ausgwählten Monat wechseln
"Kinder malen den Frieden" Drucken
von Samstag, 9. Dezember 2017
bis Mittwoch, 13. Dezember 2017
Täglich
Aufrufe : 1171
Von 8. bis 13. Dezember wird in Berlin das

internationale Projekt "Kinder malen den Frieden" - Ausstellung der Bilder von Kindern aus den Konfliktzonen - durchgeführt.

Ort der Veranstaltung: kreativer Raum "Art. City. People.: Creative Space".
Adresse: Oranienburgerstr. 32, Heckmann-Höfe, Berlin 10117


Zweck des Projekts ist es, die Weltgemeinschaft auf die Probleme der Brennpunkte unseres blauen Planeten aufmerksam zu machen, weltweit den Völkermord, den internationalen Terrorismus sowie die Rechte Ideologie zu stoppen.
Die Ausstellung besteht aus Zeichnungen, die von Kindern aus Konfliktzonen gemalt und geschenkt wurden, die all die Schrecken des Krieges - Leid, Bombenangriffe und Hunger - erlebt haben.
Im Verlauf der Ausstellung wird den jungen Besuchern vorgeschlagen, auf Leinwand und Papier mit Farben, Blei- und Filzstiften Ihre Eindrücke zum Thema zu zeichnen und zu schreiben. Diese werden sodann den Kindern aus den Brennpunkten zugesendet.
Die Ausstellung "Kinder malen den Frieden" verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Die Organisatoren sind Volontäre und richtige Kenner ihrer Sache. Die gesammelten Geldmittel werden als Hilfe für die Kinder und Kranken, die sich in Konfliktzonen befinden, übergeben. Autor und Aktivist dieses Projektes ist Alexander Borisov, der sich mit der Organisation von Hilfsleistungen an die betroffene Bevölkerung in den Brennpunkten beschäftigt.

Das Projekt "Kinder malen den Frieden" fand seinen Beginn an den und durch die Brennpunkte der ehemaligen Sowjetunion:
Süd- und Nordossetien, Abchasien, Tschetschenien, Nagornyj Karabach, Transnistrien, Lugansker Volksdemokratische Republik u.a. Später schlossen sich Bosnien, Serbien, Syrien, Afghanistan, Libanon, Irland und andere Staaten an, die der Krieg und die kriegerische Auseinandersetzung in verschiedensten Formen betrafen und immer noch betreffen.
An der Ausstellung teilnehmen und sie unterstützen werden:
die Allrussische gesellschaftliche Organisation "Offiziere Russlands“, der „Koordinationsrat der Landsleute der Länder Berlin und Brandenburg", Kreativraum «Art. City. People.: Сreative Space», "Desant e.V", "Global rights of peaceful people. Germany chapter of int. platform" und unabhängige Freiwilligen-Organisationen Berlins und Volontäre.

Die offizielle Eröffnung ist am 9. Dezember von 11.00 bis 19.00.
Die Ausstellung wird bis zum 13. Dezember dauern.

Gleichzeitig mit Berlin wird in Libanon eine Ausstellung "Kinder malen den Frieden" unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Russischen Föderation und in Irland, zusammen mit Russland, eröffnet.

Am 8. und am 9. Dezember werden Teilnehmer der Ausstellungen in Irland, Libanon und Russland über die Eindrücke der Eröffnung erzählen. Für alle Fragen der Zusammenarbeit und der Organisation der Ausstellung stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können // +49 179 805 87 93 Hr. Oleg Eremenko mit freundlichen Grüßen, Oleg Eremenko

Zurück

Copyright © 2018 Barnimer Brgerverlag Horst Schumann | Diese Website verwendet COOKIES - mehr Infos hier