Benefiz-Gala im Goldenen L÷wen (Nr. 39)
Die Schicksale schwerkranker Kinder waren Anlass, dass vor 21 Jahren Klausjürgen Wussow mit Freunden und Partnern die „Deutsche Kinderkrebsnachsorge - Stiftung für das chronisch kranke Kind“ gegründet hat. Nach dem Vorbild der Nachsorgeklinik in Tannheim im Schwarzwald wurde im März 2009 die Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg (KNKBB) gegründet. „Kindern helfen - Eltern unterstützen“ - das ist das familienorientierte Konzept der Klinik, die sich zum Ziel gesetzt hat, krebs-, herz- und in Zukunft Mukoviszidose kranke Kinder zu behandeln. Die Bernauer Kindernachsorgeklinik ist bisher die einzige Einrichtung in den neuen Bundesländern. Einrichtungen, Ausstattungen und Fachkräfte kosten sehr viel Geld. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel von den Krankenversicherungen reichen nicht aus. Die Klinik ist auf Spenden und finanzielle Hilfen angewiesen, wenn sie ihre Aufgaben erfüllen will. Die Kindernachsorgeklinik Berlin - Brandenburg hat am 29. Oktober im Goldenen Löwen zur Benefiz-Gala geladen und viele Gäste waren gekommen. So konnten die Moderatorinnen Julia Horvath und Katharina Küpper besonders den Landrat des Landkreises Barnim, Bodo Ihrke, den Vorsitzenden der Barnimer Sparkasse, Uwe Riediger und Thomas Höhn, Verwaltungsdirektor des Deutschen Herzzentrums Berlin und Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der KNKBB neben weiteren Persönlichkeiten und Sponsoren begrüßen. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Wandlitz, Frau Dr. Jana Radant, sandte eine Grußbotschaft an die Veranstaltung, die verlesen wurde. Prominente Künstler und Schauspieler unterstützten die Veranstaltung mit ihren Darbietungen. So sind besonders der Schauspieler Ralf Lindermann (Wandlitz), der Sänger Matthias Jahrmärker (Wandlitz) und der Pianist Dr. Otmar Desch zu nennen. Die Verlosung der Tombola-Gewinne erfolgte durch die Stargäste des Abends: Schauspielerin Barbara Wussow, Katrin Sass, Sascha Gluth und Ralf Lindermann. Insgesamt erbrachte die Tombola mit weiteren gesponserten Preisen und Spenden 10.300 Euro ein. Es war eine gelungene Veranstaltung auf hohem Niveau, mit perfekten kulinarischen Angeboten für einen guten Zweck. Unterstützen Sie die Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg. Jede Spende ist willkommen.
Walther Sander
Spendenkonto: Sparkasse Barnim, BLZ: 17 052 000, Konto: 3 000 009 840