Ein schönes Logo reicht mir nicht (Nr. 72)
Toll, dass wir jetzt neben dem Wappen der Gemeinde und der Ortsteile auch ein neues Logo haben. Und dies meine ich ernst.
Wenn ich durch unsere Gemeinde mir ihren Ortteilen laufe oder
fahre, erlebe ich eine attraktive, interessante und schöne Gemeinde. Ich lebe gern hier. Alle Freunde, Bekannte und Verwandte, die uns besuchen und mit denen wir auch unsere Gemeinde erkunden und genießen sagen auch, hier ist es schön.
Im Heidekraut Journal 51 vom Dezember 2013 war zu lesen: „Mitten in Basdorf, direkt an der B 109, steht die ehemalige Gaststätte Waldfrieden seit Jahren leer und ungenutzt. Früher, als dort noch Leben herrschte, nannten die Leute die Einrichtung auch das „U-Boot“. Hier versank so mancher Polizist aus der nahe gelegenen Kaserne in den Tiefen des Alkoholrausches. Aber das ist lange her, über 20 Jahre inzwischen. Seitdem ist Ruhe eingekehrt und das Haus dümpelt leise vor sich hin.
Und so bleibt mitten in unserer Gemeinde ein Schandfleck, um den sich niemand zu kümmern scheint.“
Ja, Dezember 2013 war das. Man könnte glauben, es stand im aktuellen Heidekraut Journal von 2017. Mittlerweile sind weitere drei Jahre vergangen und es hat sich offensichtlich nichts getan. Im Gegenteil, der Anblick wird immer schlimmer. Zunehmend wird Müll auf dem Gelände abgeladen.
Und, Wohnungen werden in unserer Gemeinde auch gesucht. Ungenutzte Immobilien könnten helfen.
Das Antlitz von 2013 habe ich nicht mehr vor Augen. Was ich jedoch heute sehe, entspricht nicht unserem neuen Logo und schon gar nicht unserem eigenen Anspruch. Die Verantwortlichen sollten schnell handeln, es wird von allein nicht besser.
Thomas Caden, Basdorf