Nachbarn unerwŁnscht? (Nr. 78)
Ich lebe im Nachbarort von Basdorf in Zühlsdorf. Mit der Gemeinde Wandlitz verbindet uns sehr viel. Wir gehen dort zum Arzt, in Gaststätten und zu Kulturveranstaltungen. Es lag für uns also nah,
auch den neuen Recyclinghof an der Straße nach Basdorf zu nutzen. Wir bringen dort immer unseren Grünschnitt hin, für den wir ja auch bezahlen. Trotzdem gab es immer wieder von Mitarbeitern dieser Anlage abweisende Bemerkungen, weil wir aus Oberhavel unsere Sachen in den Nachbarkreis bringen. Für uns ist das allerdings naheliegend, da in unserem Kreis der nächste Hof in Gransee liegt. Das wären wesentlich mehr Kilometer. Bei uns gibt es auch keine braunen Tonnen zur Abholung von Gartenabfällen. Der Annenhof ist also für uns eine sehr zweckmäßige Möglichkeit. Doch manchmal haben wir den Eindruck, als wären wir aus einem anderen Land, weil wir den Recyclinghof mit nutzen. Gibt es eigentlich dafür verbindliche Regelungen oder sind wir der Laune oder dem Wohlwollen der dort Beschäftigten ausgeliefert?
Regina Berger
Letzte Aktualisierung ( Montag, 28. Mai 2018 )