Mit Bahn und Rad durchs Land (Nr. 79)
Anfang Juli fand im Jagdschloss Groß Schönebeck die Übergabe von 30 Fahrrädern durch die NEB an „LandRad“, einem Ableger des Fahrradbahnhofs Chorin statt. Mit Unterstützung der NEB und der
neb-radGemeinden Groß Schönebeck und Wandlitz sollen sie die Basis eines Fahrradverleihs entlang der Fahrstrecker der Heidekrautbahn (RB27) bilden.
Die Idee zu diesem Projekt entstand aus der Feststellung, dass immer mehr Besucher unserer Region die Landschaft mit dem Rad erkunden wollen. Viele von ihnen nutzen die Bahn, um zu einem Ausgangspunkt zu gelangen. Doch die Kapazitäten für den Transport der Fahrräder sind begrenzt. Manch einer musste schon am Zug „zurück bleiben“. An dieser Stelle könnte der flächendeckende Verleih von Rädern eine sinnvolle Initiative werden. Die Fahrräder könnten über das Internet reserviert und dann für Touren entlang der Bahntrasse genutzt werden. Die übergebenen Räder sind alle mit Elektroantrieben ausgestattet. So wird eine Radtour zu einem echten Vergnügen, selbst wenn es mal hügelaufwärts geht. Gleichzeitig wird damit den Nutzern eine interessante Erfahrung vermittel: Fahrradfahren kann durchaus ohne übermäßige Kraftanstrengung Realität werden. Das Interesse daran, auch sonst aufs Rad umzusteigen, dürfte damit geweckt oder verstärkt werden. Dann kämen künftig vielleicht mehr Pendler mit dem Rad zu ihrem Bahnhof und das noch vorhandene Parkplatzproblem würde sich so entspannen.
Zunächst ist geplant, noch in dieser Saison an den Stationen der Heidekrautbahn Ausleihstationen zu installieren. Übrigens werden dafür noch Menschen gesucht, die sich als Partner von „LandRad“ betätigen wollen. Später sollen auch andere Strecken der NEB einbezogen werden, so dass in der Zukunft tatsächlich die Nutzung von Rädern zwischen den Bahnstationen in einem großen Gebiet möglich wird.
Christa Schumann
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 29. Juli 2018 )