Startseite arrow Startseite
Willkommen beim Heidekraut Journal!
7700hk-j-staender     heidekraut_journal_ausgabe_3_2019-1
 Heft 85 erscheint am
    07. August 2019










Liebe Leser in Deutschland und in aller Welt,

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung über unsere Website und das Heidekraut Journal mitteilen würden.
Unsere E-mail-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Unsere Postadresse lautet:     Postfach 1104, 16342 Wandlitz.

Ihre Redaktion des "Heidekraut Journal"

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 13. Juni 2019 )
 
  • 13 Jun 19 Hartnckigkeit zahlt sich aus: ...
    Landtag beschließt endgültig Abschaffung der Straßenausbaubeiträge Ein langer Weg von BVB / FREIE WÄHLER im Einsatz für mehr Abgabengerechtigkeit endete heute im Landtag mit einem großen Erfolg. Das Landesparlament hat ohne
  • 10 Jun 19 Fr unsere Kinder(Nr. 84)
    Der Kita-Elternbeirat Barnim (KEB) ist Netzwerk und Sprachrohr zwischen Eltern, Erzieher/Innen und der Politik. Er wurde vor über drei Jahren aus der Initiative des Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses gegründet und umfasst heute Mitglieder aus insgesamt zehn Städten, Ämtern und Gemeinden des Landkreises Barnim. Der
  • 10 Jun 19 Haus am Wandlitzsee (Nr. 84)
    Ein kleines Jubiläum Im Juli dieses Jahres feiert das „Haus am Wandlitzsee“ sein fünfjähriges Jubiläum. Die beste Gelegenheit, noch einmal auf die vergangenen Jahre zurück zu blicken: Unsere Tante Inge bezog im Oktober 2014 ihr Zimmer im „Haus am Wandlitzsee“. Weil fast erblindet, lebte sie bereits auf eigenen Wunsch zehn Jahre in einer
  • 09 Jun 19 Reaktivierung der Stammstrecke (Nr. 84)
    Unter diesem Motto fand am 14. Mai 2019 im Restaurant Korfu in Schönwalde eine Informationsveranstaltung der NEB zur geplanten Wiederinbetriebnahme der alten Stammstrecke von Basdorf nach Berlin-Wilhelmsruh und später bis Gesundbrunnen statt. Das Interesse der betroffenen Einwohner war recht groß, rund 50 Zuhörer
  • 09 Jun 19 Brgermeister und Ortsvorsteher fordern Umsteuern bei Windkraftausbau (Nr. 84)
    Übergabe von Unterschriftenliste an Landtagspräsidentin Britta Stark Am 15. Mai traf sich eine kleine Delegation kommunaler Vertreter bei Landtagspräsidentin Britta Stark, um ihr die von insgesamt 270 Bürgermeistern und Ortsvorstehern aus ganz Brandenburg unterzeichnete sogenannte „Brandenburger Erklärung“ und einen offenen Brief von Dieter Grenz, Ortsvorsteher von Crussow,
  • 09 Jun 19 Vorwrts zu neuen Erkenntnissen (Nr. 84)
    Auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung der Umwelt Angeblich ist eine neue EU–Richtlinie in Vorbereitung, die zum Ziel hat, CO2-Feuerlöscher zu verbieten, um den „menschengemachten“ Kohlenstoffdioxid-Ausstoß innerhalb der EU weiter zu verringern. CO2 ist ein hochwirksames Mittel in Handfeuerlöschern, mit dem Entstehungsbrände wirksam bekämpft werden können. Durch
  • 09 Jun 19 Wo steht eigentlich unsere Gemeinde? (Nr. 84)
    Wenn Sie sich auf den Weg machen würden, um mit den Bewohnern der verschiedenen Ortsteile darüber zu sprechen, wie sich in den letzten Jahren ihr Dorf oder die Gemeinde insgesamt aus ihrer Sicht so entwickelt hat, Sie würden bestimmt eine Menge Antworten erhalten. Manch einer hat vielleicht gar nichts bemerkt. Es ist
  • 09 Jun 19 Eine breite Vielfalt (Nr. 84)
    Erste Wertung der Kommunalwahlen 2019 Die erste Runde der Wahlen in diesem Jahr liegt hinter uns. Und diese brachte doch einige Überraschungen und Veränderungen in der politischen Landschaft unserer Gemeinde. Auffällig ist zunächst, dass deutlich mehr Wähler an die Wahlurne traten oder an der Briefwahl teilnahmen, als in den vergangenen Jahren. Bislang lag die
  • 09 Mai 19 Altanschlieerunrecht
    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe ist aufgrund der Komplexität der Sache am 9. Mai 2019 zu keiner Entscheidung gekommen. Ausführlich wurde die Rechtsprechung aller bisherigen Gerichte diskutiert. Es ist deutlich geworden, dass es nur 2 Optionen gibt: Entweder ist der Staatshaftungsanspruch begründet und Zigtausende Haushalte auch ohne Widerspruch bekommen ihr Geld zurück oder aber es liegt „legislatives Unrecht“ vor und die Schuld läge beim Landtag, dass er ein falsches Gesetz geschaffen hat. Bemerkenswert war, dass der Vertreter des Landes vor Ort versucht hat, alle Schuld den Verbänden aufzuladen. Dem tritt BVB / FREIE WÄHLER entgegen und beharrt auf der Forderung nach einer Rückzahlung an alle Betroffenen. Péter Vida BVB / FREIE WÄHLER
Heidekraut Journal Nummer 85

Noch
18
Tage und
15 Std. : 51 Min.
 
Copyright © 2018 Barnimer Brgerverlag Horst Schumann | Diese Website verwendet COOKIES - mehr Infos hier